Impressionen von der IO-Mitgliederversammlung 2009

i
© Christian Effenberger

Impressionen von der IO-Mitgliederversammlung 2009

12.05.2009 | Archiv | IO-Mitgliederversammlung | IO-News

Fast 40 Minuten dauerte die „Zusammenfassung“ von IO-Vorsitzenden Tim Weiffenbach – und dabei lag erst ein halbes Jahr zwischen der letzten Mitgliederversammlung und dem aktuellen Termin. Der genaue Inhalte aller Aktivitäten der IO wird ausführlich in dem Protokoll erwähnt werden, dass Schriftführer Jens Nielsen zur Zeit verfasst. An dieser Stelle wollen wir nur einen groben Überblick geben:

ALMA

Während der Kinderbuchmesse in Bologna hat die stellvertretende Vorsitzende Judith Drews Termine mit Erik Titusson, dem Geschäftsführer von ALMA, wahrgenommen. Die Jury war sehr angetan von dem Nominating Body der IO, bei der 2008 Judith Drews, Marion Meister und Miriam Elze mitgearbeitet haben. Marion Meister hat vor kurzem ein Kind bekommen, deshalb wird an ihrer Stelle für die Nominating Body 2009 Professor Bernd Mölck-Tassel von der HAW Hamburg mit dabei sein. (Bernd Mölck Tassel und Reinhard Schulz-Schäffer sind vor kurzem fast ein bisschen unbemerkt Mitglieder in der IO geworden.)

Arbeitsgruppe Schulbuch

Dorothée Boehlke berichtete über die Arbeitsgruppe „Schulbuch“. Zusammen mit Monika Horstmann überarbeitet sie zur Zeit einen Mustervertrag, der ursprünglich von der Frankfurter Anwältin Margarete May erabeitet wurde. Wenn der Vertrag steht, soll er von Frau May überprüft werden. Die wesentlich Arbeit liegt aber in der geplanten Kommentierung, damit die einzelnen Passagen auch für die Kolleginnen und Kollegen nachvollziehbar sein werden.

Die Örtlichkeit im Kulturhaus SternChance

Im Sommer letzten Jahres wurde in einem Anbau der große Veranstaltungsraum fertig gestellt. Die Örtlichkeit ist sehr schön geworden: bunte Kissen liegen auf Sitzbänken an den Wänden, der Raum ist sehr hell und witzigerweise ganz in IO-Grün gehalten. Sehr zuverlässig hat diesmal der Service geklappt: Tee und Kaffee standen pünktlich zur Begrüßung bereit, in der Pause gab es noch mal heiße Getränke und zweierlei Sorten Kuchen. Nach der MV hatten wir die Terrasse für uns. Ein Büffet mit reichhaltiger Auswahl half diesmal lange Wartezeiten auf die Bestellung zu vermeiden.

Ca. 80 Illustratorinnen und Illustratoren kamen zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Da in diesem Jahr keine Vorstandswahlen stattfanden (die sind nur alle zwei Jahre), gab es es mehr Zeit für Fragen und Gespräche. Neben den Berichten zu den IO-Messeaktivitäten und der Geschäftsführung gab es informationen über unsere Arbeit im europäischen Netzwerk (Marcus Frey), zur Pressearbeit (Matthias Schneider), zur Überarbeitung des Newsbereiches auf der IO-Webseite (Matthias Emde), zur Leipziger Buchmesse und IO-Aktiv im Forum (Juliane Wenzl), zur Mitgliederbetreuung (Anke Siebert) und natürlich gab es auch einen Kassenbericht (Jan Philipp Schwarz).

Wie in jedem Jahr zeigt sich, dass die MV eine gute Gelegenheit für Mitglieder bietet, sich über die Arbeit der IO zu informieren. Wir danken an dieser Stelle allen, die da waren oder ihre Stimme übertragen haben und denen, die tatkräftig mitgeholfen haben.

Die Fotos zeigen:

Bild 1: Während der Kaffeepause vor dem Veranstaltungssaal

Bild 2: Es gab Tee, Kaffee und richtig guten Kuchen. Im Hintergrund stehen die Postkartenständer – alle 500 Motive wurden auf der MV präsentiert.

Bild 3: Der Veranstaltungsraum von innen

Bild 4: Jens O. Brelle von Art Lawyer stellt sich als Anwalt für die kostenlose Erstberatung vor. Ein super „Fang“ für die IO!

Poträt links: zeigt die fleißige Sammlerin von Vergütungsbeispielen Anja Nolte

Rechts daneben: Constanze Spengler, die die News-Redaktion unterstützt

Die zwei auf dem Bild sind K. Johanna Fritz, die das Illustratoren-Treffen in Stuttgart organisiert und „Starfotograf“ Georg Stelzner (der übrigens auch Vergütungsbeispiele sammelt).

Rechts unten: Dorothée Boehlke berichtet von der Arbeitsgruppe „Mustervertrag Schulbuch“

Links unten: unser Webadmin Matthias Emde versucht sein Handy zu bedienen.

Alle Fotos sind von Georg Stelzner.

b1_27